Volksbanken Niederrhein

Chris Carter kann nun doch bleiben ...

Unerwartete positive Wendung für den MSC ...

Der MSC Kader für die Bundesligasaison 2020/2021wächst weiter – und nun mit einer erfreulichen Überraschung: Chris Carter, zunächst nicht weiter in der Planung für die kommende Saison bleibt den „Adlern“ nun doch erhalten und wird in der Saison 20/21 weiter für Punkte sorgen.

Grund für die Nichtverlängerung des Vertrags war eine zunächst schwierige Gemengelage aus sportlichen, familiären und beruflichen Gründen, die eine Vertragsverlängerung für beide Parteien - Chris Carter und MSC Präsidium - zunächst nicht angeraten erscheinen ließen. Diese Situation hat nun aber eine positive Wendung genommen – zum Nutzen für alle Beteiligten. Auch die Fans dürften zufrieden sein - sie hatten den Abgang von Chris Carter mit Enttäuschung registriert. 

Carter2

Chris Carter - schöne Handlungshöhe ...

MSC Präsident Günter Krivec: „Das war nicht einfach, aber es hat sich jetzt eine Lösung gefunden und ich bin froh, dass wir Chris in unseren Reihen halten können. Seine Qualitäten sind ganz wertvoll für uns, er hat in der Rückrunde mit dem Rollenwechsel von der A/A Position auf die Diagonale der Mannschaft eminent geholfen.“ Carter holte in der Rückrunde zwei MVP Auszeichnungen ...

Carter als Allrounder ...?

Mit Carter sind nun 10 Spieler im Kader für die kommende Spielzeit. Carter kommt als „Allrounder“ zurück – er kann auf Außen und Diagonal spielen. Das wirft für Trainer Hendrik Rieskamp dennoch die Frage auf, welche Position jetzt noch zu besetzen ist: spielt Carter weiter Diagonal, braucht Rieskamp noch „etwas“ für die Annahme, geht Carter auf die A/A Position muss auf der Diagonalen „etwas“ geschehen.

Für die Diagonale ist Marvin Prolingheuer, um den es zwischenzeitlich etwas ruhiger geworden war, weiter im Gespräch. Die Perspektive „Adler“ ist weiterhin verlockend, aber noch sind nicht alle Modalitäten geklärt. Für Trainer Rieskamp gibt es also zur Zeit noch eine „Baustelle“ – dazu zählt auch die Lücke im Mittelblock, die durch den Abgang von David Seybering entstanden ist. Für diese Position war ein Brasilianer im Gespräch – „große Klasse“ meint MSC Präsident Günter Krivec, aber „passt nicht ganz zu unserer Philosophie“.

Carter3

Chris Carter holte insgesamt drei MVP Plaketten ...

Carter auch auf Sand stark

Carter´s Rückkehr ist auf jeden Fall erst einmal ein Grund zur Freude – auch weil Carter im Bereich Beachvolleyball kein unbeschriebenes Blatt ist, sondern auf Sand „kräftig am Rad“ dreht. Im letzten Sommer kam Chris Carter mit Partner Edgar Witt auf Platz vier der Westdeutschen Meisterschaft – nach einer Superleistung im 16 Teams umfassenden Teilnehmerfeld. Carter damals: „Das war ein megascharfes Wochenende – ich freue mich jetzt schon auf den kommenden Sommer.“ Der ist jetzt, Chris ...

Der aktuelle MSC Kader: Veit Bils, Jonas Hoppe, André Illmer, Oskar Klingner, Moritz Liebisch, Niklas Mülders, Lukas Schattenberg, Andreas Tins, Lukas Salimi, Chris Carter, Trainer: Hendrik Rieskamp 

Die Volleyball Bundesliga der Frauen und Männer Live

 

cc pharma

Logo KIA Lauff groß

AvP Logo oCl

Honda Schneider

LOGO HUG